In wenigen Stunden ist das Jahr 2019 vorbei und 2020 hat begonnen. Für mich Zeit auf mein erstes Buchblog-Jahr zurückzublicken.
Ein Jahr, in dem mehr passiert ist, als ich zu Beginn erwartet habe. Am Anfang dachte ich einfach nur, ich lese einfach ab und zu paar Bücher, schreib meine Meinung dazu und fertig. Immerhin hatte ich die Jahre davor nur sporadisch gelesen und auch wochenlang mal gar nichts.
Doch mit Beginn meines Blogs änderte dies sich. Ich bekam wieder Freude am vielen Lesen. Kaum hatte ich ein Buch fertig gelesen, begann ich schon mit dem nächsten.
Doch außer vielen tollen Büchern, hatte dieses Jahr auch noch andere Highlights, mit welchen ich vorher nicht gerechnet hatte.

April 2019: Meine erste Veranstaltung als Buchblogger war der Bloggerabend vom Thalia Limburg und der Buchbloggerin Jess (booksoul94) zum Thema Fantasy. Dadurch konnte ich erste Kontakte zu anderen Buchbloggern und Autoren knüpfen.

August 2019: Ich bin jetzt Mitglied im Bloggerportal der Randomhouse Verlagsgruppe und kann dadurch unkomplizierter Rezensionsexemplare anfragen.

Oktober 2019: Der Novum Verlag fragt für eine Kooperation an und ermöglicht mir so ein Halloween- Gewinnspiel. Ich darf den Thriller „Das kalte Auge“ lesen, rezensieren und anschließend sogar an meine Leser verlosen.

Ende Oktober 2019: Mein absolutes Jahreshighlight war jedoch, dass ich als einer von acht Verlagsbloggern für den neuen Dark Sins Verlag ausgewählt wurde. 2020 werden dort die ersten Veröffentlichungen erscheinen und ich werde diese vorab lesen dürfen und euch präsentieren. Schon jetzt freue ich mich sehr auf diese Zusammenarbeit.

Doch auch bei den gelesenen Büchern gab es einige Highlights, welche ich euch nicht vorenthalten will:

Als Eragon Fan, war eines meiner Highlights, das neue Buch aus Alagaësia und um Eragon und seine Freunde. „Die Gabel, die Hexe und der Wurm“ hat mich wieder voll begeistert und mich schon neugierig auf die weiteren Bücher – welche noch erscheinen sollen – gemacht.

Mein Krimi-Herz erfreute sich auch an „Eisige Tage“, dem Auftakt zu einer neuen Krimireihe von Alex Pohl. Die Fortsetzung erscheint übrigens im März 2020 und steht jetzt schon auf meiner Liste für nächstes Jahr.

Mit dem Debutroman „Der Kinderflüsterer“ hat sich der britische Schriftsteller Alex North seinen Platz in meinen Highlights gesichert. Dieses Buch konnte man einfach nicht mehr aus der Hand legen.

Aus dem Lachen kam ich nicht mehr heraus, als ich „Achtsam Morden“ von Karsten Dusse lesen durfte. Und das Beste: Es soll eine Fortsetzung geben.

Und mit „In Love with Adam“ von Liam Erpenbach durfte ich ein tolles Buch aus dem LGBTQ+ Genre lesen.

Doch nicht nur Ereignisse und Bücher machten dieses Jahr zu etwas Besonderem. Auch meine Follower müssen erwähnt werden. Danke, dass ihr mir folgt und mich unterstützt. Einige jedoch muss ich noch einmal extra nennen, da sie dieses Jahr besonders gemacht haben:

Susanne (smillas_bookworld)
Nadine (nadineslesecouch)
Liam (mr.exlibris)
Carolin (carolinwahl_)

Mit euch hatte ich dieses Jahr gefühlt die meisten Interaktionen. Egal ob ihr meine Bilder gelikt und kommentiert habt oder wir über Dinge geschrieben haben. Danke dafür.

Zum Schluss noch ein paar Zahlen.
Danke für:
158 Follower auf Instagram
892 Aufrufe auf meinem Blog
343 Besucher auf meinem Blog

Danke für ein tolles erstes Buchblogger-Jahr.

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar...